Sicherer Icecast Server auf OpenBSD


OpenBSD

Als erstens installieren wir die aktuelle OpenBSD Version. Zur Zeit ist das 5.9.
Ich installiere dies auf einer VMware ESXi Umgebung. Läuft natürlich auch im VMware Workstation oder anderen Virtualisierungs-Tools oder auf einer Hardware Maschine.

Angaben zu den empfohlenen Werten:
RAM: 512MB
Disk: 20GB
Disk Controller: LSI Logic SCSI
CPU: 1 Socket, 2 Cores
Keine Diskettenlaufwerke, Serial, Parallel Ports und Floppy Disk Controller im BIOS deaktivieren.

Die Installationsdatei install59.iso kann man auf der Openbsd.org Seite oder diversen Mirrors herunterladen. In der Schweiz empfehle ich natürlich den Switch Mirror.

http://mirror.switch.ch/ftp/pub/OpenBSD/5.9/amd64/install59.iso

Danach von dieser CD booten und die folgenden Fragen beantworten.

openbsd_first1

i für Installation
sg für das schweizerdeutsche Keyboard Layout
Hostname (nur der Hostname ohne Domain)
Bei der IP Konfiguration empfehle ich natürlich für einen Server eine fixe IP zu verteilen.

Disk-Aufteilung

openbsd_disk1

Ich mache die Disk-Aufteilung von Hand. Wer weniger geübt ist, kann natürlich auch das Default-Set verwenden. In fdisk kann man mit „a“ eine Partition erstellen, mit „d“ löschen und mit „q“ speichert man und verlässt den Editor.

Gerne kann man natürlich etwa meine Aufteilung verwenden.

a 2g /
b 2g swap
d 1g /tmp
e 6g /usr
f 7g /var
g 2g /home

Bei den Paketen installiere ich die Games und den XServer nicht. Die X Libraries installiere ich mit, da diese ab und zu hilfreich sind. z.B. wenn man PHP mit GD installieren will.

openbsd_packages1

– SSH Ausführen
– root Login zulassen

1. Teil fertig. Man kann den Server mit reboot neu starten. Die CD (iso File) wird nicht mehr benötigt.

************

OpenBSD anpassen

In diesem kleinen Zwischenschritt machen wir OpenBSD etwas bedienerfreundlich und setzen einige wichtige Einstellungen.
Dazu benutze ich eine andere Shell. TCSH

Diese installiere ich als vorgefertigtes Paket. Alle Pakete kann man auf dem Switch Mirror downloaden:

http://mirror.switch.ch/ftp/pub/OpenBSD/5.9/packages/amd64/

Installation:
# pkg_add http://mirror.switch.ch/ftp/pub/OpenBSD/5.9/packages/amd64/tcsh-6.19.00.tgz
tcsh-6.19.00: ok

Update der „locate“ Datenbank:
/usr/libexec/locate.updatedb

TCSH als Standard-Shell:
#chpass
openbsd_chpass1

Und hier die Shell anpassen.

cd
vi .cshrc

Automatisches vervollständigen:
set autolist

Prompt anpassen:
if ($?prompt) then
set prompt="`hostname -s` %B%n%b %~#"
endif

openbsd_cshrc1

Folgende Dateien bitte etwas überarbeiten:
/etc/ntpd.conf (NTP Servers hinzufügen)
/etc/resolv.conf (weitere Nameserver hinzufügen)

NTP sollte danach etwa so aussehen:
#ntpctl -s all
3/4 peers valid, 1/1 sensors valid, constraint offset 1s, clock synced, stratum 3

peer
wt tl st next poll offset delay jitter
81.94.123.17 from pool pool.ntp.org
1 10 2 11s 34s -0.098ms 2.253ms 0.090ms
94.230.211.37 from pool pool.ntp.org
1 10 2 15s 30s 3.444ms 1.447ms 0.038ms
77.245.18.26 from pool pool.ntp.org
* 1 10 2 16s 34s 0.024ms 2.187ms 0.115ms

************

Icecast Server installieren

Als erstes wieder das Paket von Switch Mirror installieren:
openbsd_icecast1

Danach muss man das File /var/icecast/icecast.xml editieren. (WICHTIG: Die Passwörter ändern.)

Ein kurze Anleitung findet man auf der Icast Webseite: http://icecast.org/docs/icecast-2.4.1/basic-setup.html

Server starten, stoppen, restart:
#/etc/rc.d/icecast start

usage: /etc/rc.d/icecast [-df] start|stop|restart|reload|check

Den Server automatisch beim booten starten:
#rcctl enable icecast

FERTIG

Print Friendly, PDF & Email

, , ,

Kommentare geschlossen